Farchant Ferienwohnung

Besucher, die eine Farchant Ferienwohnung mieten, schätzen bayrische Gemütlichkeit und die Reise in eine vergangene Zeit. Eine Farchant Ferienwohnung begrüßt Gäste in Oberbayern unweit der Zugspitze und der Metropole München. Der Ort wird durch den Berg Bischof dominiert, der sich über 2000 Meter in die Höhe streckt. Im Estergebirge gelegen, lädt er im Urlaub zum Bergsteigen und Wandern ein.

Auf den Pfaden der Vergangenheit in Farchant

Die Ortschaft Farchant gehört zu den geschichtlich interessantesten Ortschaften in ganz Bayern. Relikte aus vorchristlicher Zeit sind bis heute erhalten und zeugen von der bewegten Geschichte der Region. Von der Farchant Ferienwohnung lohnt sich ein Besuch des Spielleitenköpfl. In den letzten Jahren wurden hier bei wiederholten Grabungen Spuren menschlicher Besiedlung gefunden, die teilweise bis auf 1500 vor Christus zurückgehen. Sie zeugen von einer Besiedlung der Region durch die Kelten. Der hier gefundene Brandopferplatz der Kelten gilt als Bodendenkmal.

Bodendenkmäler in Farchant

Der Brandopferplatz am Spielleitenköpfl ist schon in der Eisenzeit entstanden und gilt als heidnische Kultstätte. Erste Spuren wurden erst zufällig in den 199er Jahren entdeckt und seitdem finden kontinuierlich Ausgrabungen statt. Für Urlauber einer Farchant Ferienwohnung ist auch der Besuch des Bodendenkmals der Schanzanlagen zu empfehlen. Zwei als Wehranlagen errichtete Schanzen der Neuzeit dokumentieren hier den Kampf gegen die Schweden und den Kaiser. Die Schwedenschanze wurde in der Mitte der 1640er Jahre errichtet, die Neue Schanze zu Beginn des 18. Jahrhunderts.

Bayrische Architektur in Farchant

Eine Farchant Ferienwohnung ist so beliebt bei den Gästen, weil sie die Tore in die regionale Architektur öffnet. Ein Großteil der Häuser des Ortes stehen heute unter Denkmalschutz und zeugen von der langen landwirtschaftlichen Geschichte Farchants. Bedeutsame Gebäude der Lokalgeschichte sind die Pfarrkirche St. Andreas und das Pfarrhaus, die beide im Urlaub besichtigt werden können.

St. Andreas präsentiert sich Gästen, die eine Farchant Ferienwohnung gebucht haben, als ein wunderschönes Beispiel des Barock in Bayern. Sie wurde in den 1720er Jahren auf den Grundmauern eines viel älteren Gotteshauses errichtet, das wahrscheinlich schon um das Jahr 700 bestand. Lange vorher war hier eine heidnische Kultstätte gewesen. Die heutige Pfarrkirche ist teilweise aus den Überresten der alten Burg Werdenfels gebaut worden, sie schon im 18. Jahrhundert eine Ruine war. Sie gilt heute als ein Beispiel einer bayrischen barocken Saalkirche und wird durch einen Hochalter aus dem späten 18. Jahrhundert dominiert. Damit ist sie ein Muss für Gäste, die sich eine Farchant Ferienwohnung gemietet haben.

 

Bayern Profi

Infos zum Urlaub in Bayern auf www.bayern-profi.de

Ebenfalls unter Denkmalschutz steht das örtliche Pfarrhaus, das im Urlaub in Bayern ländliche Staatsarchitektur zeigt. Es wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut und diente als Wohnsitz des Pfarrers. Blickpunkt des Pfarrhauses ist die Sonnenuhr, die symbolisch Leben und Tod darstellt. Mieter einer Farchant Ferienwohnung werden hier in Geschichte und Brauchtum der reichen Kultur Oberbayerns eintauchen.

Objekte in Farchant Objekte in Farchant

22 Objekte in Farchant
Ab 84 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+